Projektübersicht

Ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Rotenburger Werke produziert seit fast 30 Jahren mit großem Engagement und Leidenschaft ein mitreißendes Live-Fernsehprogramm für Menschen mit Behinderungen in den Rotenburger Werken. Nach dieser langen Zeit ist die Technik veraltet und muss daher dringend durch ein neues digitales Produktionsstudio ersetzt werden. Das Team von Kanal 11 sendet herzliche Grüße und hofft sehr, dass mit Ihrer Unterstützung die Finanzierung einer Kamera gelingt.

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Live, Kanal 11, Studio, Fernseh
Finanzierungs­zeitraum: 20.09.2017 12:39 Uhr - 19.12.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Kanal 11: Das ist das eigene Live-Fernsehen der Rotenburger Werke. Es ist längst eine Institution: Seit Jahrzehnten engagiert sich das Team, zu dem heute neben den beiden Moderatoren Hilmer Drögemüller und Heike Tetzlaf, auch Willi Bellmer, Ralph Müller und Manfred Pastak gehören, ehrenamtlich für ein Fernsehangebot für Menschen mit geistigen Behinderungen. Zahlreiche Prominente haben sie bereits vor die Kamera geholt: Reinhard Grindel und Ulli Hoeneß, Helmut Kohl und Ursula von der Leyen, Max Schmeling, Margot Käßmann, Guildo Horn und viele andere. Aber auch Berichte von Festen, Feiern und Veranstaltungen aus der Einrichtung und der Region, Preisrätsel, die zum Mitmachen einladen, Geburtstagsgrüße und das Vorstellen neuer Mitarbeiter macht das Programm von Kanal 11 zu einem Highlight der Woche.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Kanal 11 Team macht ein Programm, das genau auf die Bedürfnisse der Zuschauer in den Rotenburger Werken zugeschnitten ist. Es bietet spannende Unterhaltung, die jeden Donnerstag das Café Wichernhaus und das Café Bunt füllt und für das größte Vergnügen sorgt. Aber das Kanal 11- Programm informiert und bildet auch und trägt so dazu bei, dass Menschen Bescheid wissen, mitreden können und sich in unserer Gesellschaft dazugehörig fühlen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit Ihrer Unterstützung tragen Sie dazu bei, das großartige Engagements von Kanal 11 in die Zukunft zu tragen. Die Teammitglieder der ersten Stunde werden älter und möchten auch jüngere Ehrenamtliche für das Projekt gewinnen. Dies wird mit museal anmutender Technik nicht gelingen können. Daher muss sich das Team technisch dringend neu aufzustellen, um auch Jüngere für die Welt des Filmens zu interessieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für dieses finanziell recht große Vorhaben wurden Unterstützer auf verschiedenen Wegen angesprochen. Eine erste Spendensammlung finanziert einen Produktionsmischer für Mehrkameraproduktionen als Herzstück des Studios. Je nach Spendenaufkommen soll mit Ihrer Unterstützung eine Kamera oder anderes technisches Equipment angeschafft werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Kanal 11 - Studio ist ein ehrenamtliches Angebot von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Rotenburger Werke. Das Studio ist im August 2017 in neue, barrierefreie Räumlichkeiten in die Lindenstraße 14 in Rotenburg umgezogen. Dabei haben die Rotenburger Werke das Team mit den erforderlichen Renovierungsarbeiten und der Ausstattung des Studios mit Schallschutzmaßnahmen unterstützt.
Die Rotenburger Werke sind eine große diakonische Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Rotenburg, Visselhövede, Scheeßel, Harsefeld und Falkenburg. Sie bietet Plätze für 1134 Menschen in stationären und ambulanten Wohngruppen. Vielfältige Angebote in den Bereichen Arbeit, Tagesförderung, Freizeit und Bildung ergänzen die Wohnangebote. Die Stiftung mittendabei unterstützt die Arbeit der Rotenburger Werke.