Projektübersicht

Um das erneute "Umgraben" des Unterstedter Sportplatzes durch die Wildschweine zu verhindern, soll ein Zaun errichtet werden. Zudem haben wir seit Längerem Platzmangel, um die Trainingsutensilien, die Kreidemaschine, mobile Rasensprenger etc. unterzustellen. Mit der kalkulierten Summe soll das Material für einen Schutzzaun und einen Anbau für die Materialien der acht Fußballmannschaften beschafft werden. Die Maßnahmen werden dann von den aktiven Sportlern der SG Unterstedt in 2019 umgesetzt.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Mannschaftssport, Kinderfußball, JSG KAWU, SG Unterstedt, Dorffußball
Finanzierungs­zeitraum: 20.11.2018 09:41 Uhr - 19.02.2019 20:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühling bis Sommer 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Sportanlage der SG Unterstedt ist Spiel- und Trainingsort von vier Jugendmannschaften der JSG KAWU, der Damen-, 1., 2., sowie 3. Herrenmannschaft. Im Sommer haben die Fußballer in Eigenleistung über 300 Arbeitsstunden auf dem Sportplatz gearbeitet, vom Rollrasen Verlegen übers Pflastern, bis zum Streichen und Pflege der Grünflächen haben wir unsere Sportanlage in der Sommerpause für die nächste Saison „herausgeputzt“. Die Materialkosten für die jährlichen Maßnahmen wurden teilweise über die Mannschaftskassen finanziell getragen. Im nächsten Frühjahr steht ein Anbau für Trainingsutensilien, die Kreidemaschine, mobilen Regensprenger, Stühle und Grill an sowie die Errichtung einer Erweiterung des Zauns zum Schutz vor den Wildschweinen (s. Bilder). Um für diese beiden notwendigen Maßnahmen im nächsten Frühling/Sommer das Material finanzieren zu können, möchten wir die Möglichkeit des Crowdfundings nutzen. In Eigenleistung werden dann der Zaun und der Anbau durch die aktiven Sportler errichtet.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

  • Materialkosten für Zaunelemente (zum Schutz vor Wildschweinen) - ca. 2650 €
  • Materialkosten für den Anbau (zum Unterstellen von Trainingsgeräten, Kreidemaschine etc.) - ca. 1350 €

Neben den aktiven Sportlern und passiven Mitgliedern der SG Unterstedt, freuen wir uns natürlich auch über Spenden der Spielereltern der JSG KAWU, Angehörigen, Freunden, Betreuern, Unterstedtern und allen, die das Engagement der aktiven Fußballer unterstützen wollen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ende September wurde der Sportplatz erneut von Wildschweinen „umgegraben“. Um einem erneuten Besuch der Wildschweine und somit einer Sanierung des Sportplatzes vorzubeugen, soll ein Zaun zum angrenzenden Waldstück gezogen werden.
Zudem stehen aktuell der mobile Rasensprenger, die Kreidemaschine samt Kreidekartuschen, die Trainingsutensilien für acht Mannschaften, Schaltschrank für die Flutlichtanlage, Grill sowie Stühle für die Heimspiele auf 10 m² - wir brauchen mehr Platz!

Beide Maßnahmen tragen zum reibungslosen Spiel- und Trainingsbetriebs aller Fußballmannschaften auf dem Unterstedter Sportplatz bei. Der Mannschaftssport ist die beste Möglichkeit, sich sportlich aber auch zwischenmenschlich weiterzuentwickeln. Um weiterhin die nötigen Rahmenbedingungen für den Mannschaftssport der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in Unterstedt gerecht zu werden, benötigen wir im Frühling/Sommer 2019 finanzielle Unterstützung zur Realisierung der kostenintensiven Maßnahmen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird zur Materialbeschaffung für die beiden notwendigen, kostenintensiven Umbaumaßnahmen im Frühling/Sommer 2019 verwendet. Der Zaun sowie der Anbau für die Trainingsutensilien, Kreidemaschine etc. werden dann in Eigenleistung durch die Sportler der SG Unterstedt errichtet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Vorstand der SG Unterstedt steht stellvertretend für ca. 500 Mitglieder hinter dem Projekt „SGU-Sportplätze: Material zur Instandsetzung“. Verantwortlich für die Umsetzung der jährlichen Umbaumaßnahmen am Sportplatz sind die Damen- sowie Herrenmannschaften der SG Unterstedt, die jährlich ehrenamtlich, umfangreiche Reparatur- und Handwerkerarbeiten an der Sportanlage durchführen.