Projektübersicht

Nach einem Jahr intensiver Planung und Vorbereitung gibt es ab Sommer 2018 eine gemeinsame Fußball-Jugendabteilung der Sportvereine aus Bötersen/ Höperhöfen, Hassendorf, Hellwege, Horstedt, Taaken, Reeßum und Sottrum: den Jugendförderverein Union 18 e.V.
Ca. 300 Spieler in einem Alter von 4 bis 19 Jahren werden fortan in 19 Teams in den Vereinsfarben rot und schwarz gemeinsam auf Torejagd gehen. Doch hierfür bedarf es noch einiger Investitionen.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Fußball, Fussball, union18, Sotttrum, Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 15.08.2018 08:05 Uhr - 15.11.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Saison 2018/ 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Anschaffung von Trikots und Trainingsanzügen in den neu gewählten Vereinsfarben rot/ schwarz.
Um den Zusammenschluss der in der Vergangenheit getrennten Jugendmannschaften der o.g. Vereine auch nach außen zu verdeutlichen und ein einheitliches Erscheinungsbild abzugeben, ist eine neue Ausstattung der zahlreichen Spieler und Betreuer unumgänglich. Diese wird schrittweise erfolgen, je nachdem, wo der Bedarf am größten ist.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der JFV Union 18 hat sich als Ziel gesetzt, dem im Jugendfußball zu verzeichnenden Spielerschwund entgegen zu wirken und den Kindern/ Jugendlichen eine fußballerische Perspektive in der Samtgemeinde Sottrum zu bieten.
Dies soll mit viel Spaß am Spiel, einer best möglichen Ausbildung und einhergehend mit einer passenden Ausstattung erfolgen.
Die Zielgruppe umfasst die Mitglieder, Spielereltern, Angehörigen, Freunde sowie die Betreuer der sieben Stammvereine. Und natürlich alle anderen, die die Sportjugend in der Samtgemeinde Sottrum fördern möchten!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ohne finanzielle Spenden wäre es auf lange Jahre nicht möglich, die Spieler einheitlich mit Trikots, ggf. auch mit Sportanzügen, zu versorgen. Vielmehr würden die Spieler auch weiterhin mit den Trikots ihrer Vorgängervereine, welche dazu noch unterschiedliche Vereinsfarben besitzen (grün, blau bzw. rot), bei den Spielen auflaufen. Dies wiederum würde zu einem Mangel an Akzeptanz und fehlender Identifikation mit dem Verein führen - das Gegenteil von dem, was sich der JFV Union 18 auf die "Fahne geschrieben" hat.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine zeitnahe Anschaffung von Trikots bzw. Trainingsanzügen der Teams in den Vereinsfarben rot/ schwarz im Rahmen des Budgets.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der 7-köpfige Vorstand des JFV Union 18, stellvertretend für die 7 Stammvereine und ca. 300 Jugendspieler aus der Samtgemeinde Sottrum.